04.04.2015 / Allgemein / /

Blick hinter die Kulissen eines Geothermie-Kraftwerks

Der Verein Geothermie Thurgau lädt seine Mitglieder und weitere Interessierte am Donnerstag, 16. April 2015 zu einer Carreise ins Geothermie-Kraftwerk Insheim bei Ludwigshafen ein. Nutzen Sie die Chance, wertvolle Informationen aus erster Hand zu bekommen.

EINLADUNG
Geschäftsstelle: Frauenfelderstrasse 7A
8370 Sirnach; info@vgtg.ch ; www.vgtg.ch

Blick hinter die Kulissen
eines Geothermie-Kraftwerks

Der Verein Geothermie Thurgau lädt seine Mitglieder und weitere Interessierte am Donnerstag, 16. April 2015 zu einer Carreise
ins Geothermie-Kraftwerk Insheim bei Ludwigshafen ein. Nutzen Sie die Chance, wertvolle Informationen aus erster Hand zu bekommen.

Josef Gemperle, Präsident VGTG
Damit bietet der Verein Geothermie Thurgau die einmalige Chance, sich vor der vertieften politischen Debatte im Grossen Rat zur Nutzung des Untergrundes und zu den Perspektiven der Geothermie im Thurgau aus erster Hand zu informieren. Besonders hilfreich ist die Möglichkeit, sich mit den Betreibern und Verantwortlichen des Kraftwerkes über brennende Fragen zu unterhalten, als da sind:
HAFTUNGSFRAGEN. Welche Erfahrungen haben die Betreiber in Insheim bei der Lösung dieses Problems gemacht? Welches Modell und welche gesetzlichen Grundlagen gelten? Kann dieses Modell auch auf die Thurgauer Belange umgelegt werden?
SICHERHEIT. Welches sind die Erfahrungen mit dem Thema Sicherheit – besonders mit dem Blick auf die Stimulierung des Untergrundes?
UMWELT. Wie stark wird die Umwelt belastet?
ENERGIE. Welches sind die Gestehungskosten für Elektrizität – und wer bezahlt es?
Das Geothermiekraftwerk Insheim wird seit November 2012 von der „Pfalzwerke geofuture GmbH“ betrieben und wandelt thermische Energie aus dem Tiefenwasser in Strom um. Das Verfahren nutzt die Wärme aus dem Thermalwasser, das über Tiefbohrungen gefördert und über Reinjektionsbohrungen abgekühlt ins Erdreich zurückgeführt wird. Das Kraftwerk mit einer mittleren elektrischen Leistung von 4,3 Megawatt ist imstande, bei rund 8000 Betriebsstunden im Jahr rund 3,3 Mio. Kilowattstunden Strom zu produzieren, womit rechnerisch rund 8000 Haushalte versorgt werden können.

REISE-PROGRAMM
Datum 16. April 2015
Abfahrt ab Frauenfeld 8.00 Uhr
Ankunft in Insheim, Lunch 11.00 Uhr
Besichtigung 14.00 Uhr
Rückfahrt 16.00 Uhr
Ankunft in Frauenfeld 19.00 Uhr
Kosten pro Person Fr. 50.-

ANMELDUNG Bitte ausfüllen und mailen an:
info@vgtg.ch

JA, ich/wir nehmen an der Carreise ins Geothermiekraftwerk Insheim vom 16. April 2015 teil. Bitte nehmen Sie die nachstehende Reservation vor und bestätigen diese.
Name:
Vorname:
Anschrift:
PLZ, Ort:
Telefon:
Mailadresse
Bemerkungen:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Freundliche Grüsse
Verein Geothermie Thurgau
Josef Gemperle, Präsident