17.09.2012 / Allgemein / /

Interesse an der vierten Energy-Tour

Nicht nur die Politprominenz der CVP (unter anderem Ständerätin Brigitte Häberli und Cäcilia Bosshard, Präsidentin CVP Thurgau) waren hin und weg von der vierten Energy-Tour. Josef Gemperle als OK-Präsident und seinem Team mit Sabina Peter Keller, Isabelle Denzler, Andreas Meister und Daniel Rohner gelang es am Samstag, für Aufsehen zu sorgen.

Nicht nur die Politprominenz der CVP (unter anderem Ständerätin Brigitte Häberli und Cäcilia Bosshard, Präsidentin CVP Thurgau) waren hin und weg von der vierten Energy-Tour. Josef Gemperle als OK-Präsident und seinem Team mit Sabina Peter Keller, Isabelle Denzler, Andreas Meister und Daniel Rohner gelang es am Samstag, für Aufsehen zu sorgen.
Spritztour mit Elektroauto

Während des ganzen Tages tummelten sich viele Interessierte auf dem Schulgelände und machten Gebrauch vom vielfältigen Angebot. Man informierte sich über das Polizeiwesen, durfte mit dem Elektroauto von Ernst Uhlmann auf eine Spritztour oder erkundigte sich an einem der vielen Infostände über E-Bikes oder anderweitige naturschonende Produkte. «Unsere vierte Energy-Tour stellten wir ganz in das Zeichen der Solarenergie», sagte Josef Gemperle. Nicht vielen ist bewusst, dass in der Gemeinde Eschlikon in den vergangenen Jahren zahlreiche solarthermische Anlagen zur Warmwasseraufbereitung sowie etliche Photovoltaikanlagen zur Produktion von Solarstrom realisiert worden sind.
Velotour zu Photovoltaikanlagen

Die Rundfahrten fanden riesigen Anklang. Fast jede der stündlich stattfindenden Fahrten war ausgebucht. Mit den gratis zur Verfügung gestellten Elektrovelos machte es auch Spass, auf die einstündige Tour mit Besichtigung der verschiedensten Photovoltaik- und thermischen Anlagen zu gehen. Mit Velohelm ausgerüstet führte die Route von Wallenwil über Hurnen nach Eschlikon und zurück. Vorbei an den Anlagen, an denen viel Wissenswertes darüber in Erfahrung gebracht werden konnte. Viele Fragen tauchten auf und konnten vom Fachpersonal beantwortet werden. Integriert in die Energy-Tour fand auch der Mobilitätstag, organisiert von der Kommission für Energie und Umwelt der Gemeinde Eschlikon, statt. Die sieben auf der Velotour besuchten solarthermischen Anlagen und Photovoltaikanlagen in Wallenwil und Eschlikon interessierten am meisten. Manch eine Tour dauerte länger als vorgesehen.